posterXXL startet erfolgreich in das neue Geschäftsjahr

  • EBITDA von +0,7 Mio. EUR, nach -1,2 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum
  • Eigenkapitalquote erreicht 33,6 Prozent am 31. Mai 2014
  • Umsatz wächst trotz Einstellung unprofitabler Bereiche um drei Prozent auf 7,1 Mio. EUR
  • Positiver Ausblick auf das Geschäftsjahr

München, 24. Juni 2014 – Der Münchner Fotodienstleister posterXXL AG startet nach umfangreichen Restrukturierungsmaßnahmen mit einem positiven ersten Quartal 2014/2015 (1. März 2014 bis 31. Mai 2014) erfolgreich in das neue Geschäftsjahr. Nach der Fokussierung auf Kernmärkte und Kernprodukte, der Flexibilisierung seiner Kostenstrukturen und der Einstellung unprofitabler Geschäftstätigkeiten in UK und Italien ist das Unternehmen auf einen profitablen Wachstumspfad zurückgekehrt: Der Umsatz stieg im ersten Quartal um drei Prozent auf 7,1 Mio. EUR, nach 6,9 Mio. EUR im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Christian Schnagl, Vorstand der posterXXL AG: „Unsere Anstrengungen haben sich gelohnt. In einem branchenüblich schwierigen Zeitraum konnten wir sogar positive Ergebnisse erzielen. Alle Länder, in denen wir aktiv sind, sind im ersten Quartal 2014/2015 beim Umsatz besser als geplant und über den Vorjahreswerten. Einzige Ausnahme ist Frankreich. Dort verfolgen wir keine aggressive Umsatzwachstumsstrategie mehr und liegen daher erwartungsgemäß leicht unter dem Vorjahreszeitraum“.

Kräftige Ergebnissteigerungen

Stärker als der Umsatz haben sich im ersten Quartal 2014/2015 die Ergebniskennzahlen verbessert. So stieg das EBITDA von -1,2 Mio. EUR auf +0,7 Mio. EUR. Das EBIT kletterte von -1,4 Mio. EUR auf +0,5 Mio. EUR und das Ergebnis nach Steuern verbesserte sich von -1,4 Mio. EUR auf +0,4 Mio. EUR.
In diesen erfreulichen Ergebnissen spiegelt sich die Fokussierungsstrategie sowie das strikte Kostenmanagement des Unternehmens wider: Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sank der Personalaufwand um rund 17 Prozent. Insgesamt hat posterXXL die Gemeinkosten um 27 Prozent reduzieren können.

Solide Finanzlage

Das Eigenkapital beläuft sich zum Ende des ersten Quartals auf rund 5,3 Mio. EUR, was einer Eigenkapitalquote von 33,6 Prozent entspricht. Das Unternehmen verfügt zum Quartalsende über Liquide Mittel von 2,4 Mio. EUR.

Ausblick

Das Management ist mit der Entwicklung im ersten Quartal 2014/2015 sehr zufrieden und blickt daher optimistisch auf den weiteren Verlauf des Geschäftsjahres. Für das gesamte Geschäftsjahr wird im Kernmarkt Deutschland und Österreich mit einem Umsatzwachstum im höheren einstelligen Prozentbereich gerechnet. Eine weitere Stärkung der Marktposition von posterXXL als Spezialist für individualisierte Fotoprodukte wird erwartet.

Presseanfragen:
Kirchhoff Consult AG
Dr. Kay Baden
Tel: +49 (0)40 60 91 86 39
Fax: +49 (0)40 60 91 86 60
Mail: baden@kirchhoff.de

 

Über die posterXXL AG:

Die posterXXL AG ist ein schnell wachsender Anbieter von individualisierten Fotodienstleistungen im Digitaldruck. Die posterXXL AG erreichte 2009 als Deutschlands schnellst wachsendes Technologie-Unternehmen den ersten Platz beim „Deloitte Technology Fast 50 Wettbewerb“.

Unter www.posterXXL.de bietet das Unternehmen online vielfältige Möglichkeiten, eigene Fotos auf verschiedenste Materialien drucken zu lassen. Die Produktpalette des Vollsortimenters reicht dabei von Postern und Leinwänden über Fotobücher und Kalender bis zu diversen Fotogeschenken. Die posterXXL AG produziert ihre gesamte Produktlinie selbst.

Es werden Privat- und Geschäftskunden in Deutschland, Österreich, Frankreich, Belgien und in den Niederlanden beliefert. Daneben ist die posterXXL AG auch Großlabor für Wiederverkäufer, Fotofachhandel und Fotografen. Weitere Informationen unter www.posterXXL.de/presse.

 

Geschäftsjahr 2013/Rumpfgeschäftsjahr 2014: posterXXL verzeichnet erste Erfolge nach der Restrukturierung

  • Umsatzerlöse 2013 um rund 9 Prozent auf 34,0 Mio. Euro gestiegen
  • Erste Erfolge der Restrukturierung im ersten Kalenderquartal sichtbar

München, 06. Mai 2014 – Der Münchner Fotodienstleister posterXXL AG erzielte im Geschäftsjahr 2013 zwar ein unter den Erwartungen liegendes operatives Ergebnis, verzeichnet aber im ersten Kalenderquartal 2014 bereits nennenswerte Erfolge aus den eingeleiteten Restrukturierungsmaßnahmen.

Geschäftsjahr 2013

Für das Geschäftsjahr 2013 verbucht das Unternehmen eine über dem Branchendurchschnitt liegende Umsatzsteigerung von rund 9 Prozent auf insgesamt 34,0 Mio. Euro gegenüber 31,3 Mio. Euro im Jahr 2012. Das EBITDA beläuft sich dabei auf -0,7 Mio. Euro nach -0,4 Mio. Euro im Vorjahr.

Im Rahmen der Einbringung der Marke „posterXXL“ in eine 100%ige Tochtergesellschaft kam es zu einem außerordentlichen Ertrag in Höhe von 5,7 Mio. Euro. Der Jahresüberschuss für 2013 ist dadurch deutlich positiv und beträgt 4,0 Mio. Euro. Die Eigenkapitalquote stieg in Folge dieser Maßnahme von 9 Prozent zum 31.12.2012 auf 29 Prozent zum 31.12.2013. Zum 31.12.2013 beträgt das Eigenkapital 5,3 Mio. Euro.

Rumpfgeschäftsjahr 2014

In Folge der Umstellung des Wirtschaftsjahres auf den Zeitraum vom 1. März bis Ende Februar des Folgejahres entstand einmalig ein Rumpfgeschäftsjahr für den Zeitraum vom 1. Januar bis 28. Februar 2014. Die starke branchentypische Saisonalität, die eine hohe Bindung von personellen Ressourcen vor allem im für das Unternehmen so wichtigen Weihnachtsgeschäft mit sich bringt und immer wieder zu Engpässen führte, legte diesen Schritt nahe.

Die operative Entwicklung des Unternehmens verlief im Rumpfgeschäftsjahr planmäßig. Die posterXXL AG erzielte dabei in den Monaten Januar und Februar 2014 einen Umsatz von 3,9 Mio. Euro. Belastet durch Einmalaufwendungen in Höhe von 0,2 Mio. Euro im Zusammenhang mit der Restrukturierung des Unternehmens liegt das EBITDA für diesen Zeitraum bei -0,3 Mio. Euro. Das Ergebnis nach Steuern liegt ebenfalls bei -0,3 Mio. Euro. Die Eigenkapitalquote beläuft sich zum 28. Februar 2014 auf 31,5 Prozent.

Ausblick

Das erste Kalenderquartal (Rumpfgeschäftsjahr 2014 inkl. März 2014) zeigt bereits erste vielversprechende Erfolge der Restrukturierung. So beliefen sich die Umsatzerlöse in diesem Zeitraum auf 6,3 Mio. Euro bei einem EBITDA von -0,1 Mio. Euro nach Restrukturierungskosten. Bereinigt um die einmaligen Aufwendungen in Höhe von 0,2 Mio. Euro verzeichnet das Unternehmen ein leicht positives EBITDA von 0,1 Mio. Euro sowie ein ebenfalls leicht positives Ergebnis nach Steuern in Höhe von 0,02 Mio. Euro.

In Folge der anhaltenden Fokussierung auf Kernmärkte und Kernprodukte und der Flexibilisierung seiner Kostenstrukturen rechnet das Unternehmen für das laufende Geschäftsjahr mit einer positiven Ergebnisentwicklung. Insgesamt wird der Umsatz zwar auf Grund der Einstellung unprofitabler Geschäftstätigkeiten in UK und Italien leicht zurückgehen. In den Kernmärkten Deutschland und Österreich hingegen rechnet posterXXL mit einem leichten Umsatzwachstum und dadurch mit einer weiteren Stärkung seiner Marktposition als Spezialist für individualisierte Fotoprodukte.

Presseanfragen:

Kirchhoff Consult AG
Dr. Kay Baden
Tel: +49 (0)40 60 91 86 39
Fax: +49 (0)40 60 91 86 60
Mail: baden@kirchhoff.de

Über die posterXXL AG:

Die posterXXL AG ist ein schnell wachsender Anbieter von individualisierten Fotodienstleistungen im Digitaldruck. Die posterXXL AG erreichte 2009 als Deutschlands schnellst wachsendes Technologie-Unternehmen den ersten Platz beim „Deloitte Technology Fast 50 Wettbewerb“.

Unter www.posterXXL.de bietet das Unternehmen online vielfältige Möglichkeiten, eigene Fotos auf verschiedenste Materialien drucken zu lassen. Die Produktpalette des Vollsortimenters reicht dabei von Postern und Leinwänden über Fotobücher und Kalender bis zu diversen Fotogeschenken. Die posterXXL AG produziert ihre gesamte Produktlinie selbst.

Es werden Privat- und Geschäftskunden in Deutschland, Österreich, Frankreich und Benelux beliefert. Daneben ist die posterXXL AG auch Großlabor für Wiederverkäufer, Fotofachhandel und Fotografen.
Weitere Informationen unter www.posterXXL.de/dokumente.

posterXXL strukturiert um

München, 14. Januar 2014 – Trotz eines Umsatzwachstums im hohen einstelligen Prozentbereich im Geschäftsjahr 2013 wird das operative Ergebnis negativ ausfallen und damit unter den Erwartungen des Unternehmens liegen. Die liquiden Mittel belaufen sich zum Geschäftsjahresende auf über 4 Mio. Euro und damit in etwa auf Vorjahresniveau.

Verschlankung und Flexibilisierung der Strukturen

Die enorme Umsatzentwicklung der Vergangenheit führte zu einem entsprechenden Mitarbeiterwachstum. Dies war erforderlich, um im Markt eine kritische Größe zu erreichen. Das Wachstumstempo ging jedoch zu Lasten der Rentabilität. Daher werden nun Überkapazitäten abgebaut und Strukturen angepasst. Die posterXXL AG trennt sich in diesem Zusammenhang von 35 Mitarbeitern. In der Produktion wird künftig mit einer Kernmannschaft gearbeitet, die bei saisonalen Spitzen durch temporäre Arbeitskräfte ergänzt wird. Höhere Automatisierungsgrade ermöglichen diesen Schritt.

Fokussierung auf Kernmärkte und Kernprodukte

Unprofitable Aktivitäten in Großbritannien und Italien wurden bereits zum Jahresende 2013 eingestellt. Der Fokus liegt künftig auf den Kernmärkten im deutschsprachigen Raum sowie auf Frankreich und Benelux. Darüber hinaus wird sich posterXXL konsequent auf seine Kernprodukte Großformate, Rahmen, Fotobücher, Kalender und Foto-Geschenkartikel konzentrieren.

Abweichendes Wirtschaftsjahr

Ab dem Jahr 2014 wird posterXXL das Geschäftsjahr auf den Zeitraum vom 1. März bis zum 28. Februar umstellen. Die starke Saisonalität und die damit verbundene Ressourcenbindung zum Ende eines Kalenderjahres führte in allen Bereichen des Unternehmens zu Engpässen. Durch die Umstellung entsteht einmalig ein Rumpfgeschäftsjahr für den Zeitraum vom 1. Januar 2014 bis 28. Februar 2014.

Die finalen Geschäftszahlen zum 31.12.2013 werden im Mai 2014 veröffentlicht.

posterXXL startet heute das neue Geschäftsfeld „Business-Print“ für Geschäftskunden

• Spezielles Angebot für Geschäftskunden
• Über 1.000 zusätzliche Produkte
• Deutliche Umsatzzuwächse ab 2014 erwartet

München, 17. Juni 2013 – Der Münchner Fotodienstleister posterXXL AG erweitert sein
Leistungsangebot um ein neues Geschäftsfeld, das heute an den Start geht: „Business-Print“ bietet
Geschäftskunden die Möglichkeit, sämtliche Printprodukte aus den Bereichen Werbetechnik/Messe,
Geschäftsausstattung, Schilder, Werbeartikel und Wanddekoration aus einer Hand zu bestellen. Die
Produktpalette reicht von der Visitenkarte bis zur 5-Meter Fahne, von Stempel bis Firmenschild, von
Flyer bis Rollup-Displays.
„Mit dem Launch unseres neuen Geschäftsfeldes für Business-Kunden sind wir unserem strategischen
Ziel ein ‚One-Stop-Shop’ zu werden, einen Schritt näher gekommen“, so Christian Schnagl, Gründer
und Vorstand des Unternehmens. „Für die Entwicklung dieses Angebots waren außer Arbeitszeit und
Workflow erfreulicherweise keine Investitionen erforderlich. Und wir erwarten, dass das Geschäft
mit Business-Kunden die starke Saisonalität unseres Stammgeschäfts entlasten und zu einem
konstanteren Umsatz und Ergebnis im Jahresverlauf beitragen wird.“
„Business-Print“ richtet sich vor allem an Unternehmen, Werbetreibende, Selbstständige,
Wiederverkäufer, Agenturen und Messebauer. Dabei setzt posterXXL auf dem vorhandenen
Kundenstamm auf. „Mit diesem Angebot werden wir nicht nur unsere Maschinen auch unterjährig
optimaler auslasten, sondern zusätzlich auch unsere Kundenbindung langfristig verbessern“,
erwartet Schnagl.
Da alle Produkte selbst hergestellt werden, kann posterXXL einen Service mit schnellen Produktions- und
Lieferzeiten gewährleisten. Daneben schaffen eine große Produktauswahl, die einfache
Bestellung, das faire Preis-Leistungs-Verhältnis sowie attraktive Mengen-Rabatte und der neue
„Express-Shop“ optimale Wettbewerbsbedingungen für das „Business-Print“-Angebot.
Umsatzzuwächse erwartet
Umsatzauswirkungen für 2013 aus dem neuen Geschäftsbereich sind in der Planung des
Unternehmens nicht enthalten. Spürbare Umsatzzuwächse werden aber ab dem Jahr 2014 erwartet.
Das „Business-Print“-Produktportfolio wird kontinuierlich erweitert und ergänzt. In Umsetzung sind
bereits der Druck von Unternehmensberichten, Büchern und Kalendern.
Mehr dazu unter http://www.posterXXL.de/business und http://www.posterXXL.de/express

Gratis-Fotobuch von posterXXL und NESQUIK

  • Die schönsten Fotos in einem individuellen Fotobuch
  • Gratis-Fotobuch mit 24 Seiten pro NESQUIK-Aktionspackung
  • Mit jeder weiteren Packung wächst auch das Fotobuch

München (14.05.2013) – Für NESQUIK-Fans haben der führende Fotodienstleister posterXXL und NESQUIK jetzt ein besonderes Geschenk: In einer gemeinsamen Promotion-Aktion bieten die beiden Unternehmen NESQUIK Kunden kostenlose Fotobücher (ausgenommen Versandkosten in Höhe von 5,99€).

Ab Mai, solange der Vorrat reicht, befinden sich auf ca. 1,4 Mio. NESQUIK-Packungen individuelle Aktions-Codes. Die Codes können dann ganz einfach bis zum 31. Oktober 2013 unter www.posterXXL.de/nesquik eingelöst werden. Im Anschluss kann das Fotobuch sofort online erstellt werden.

Gegen einen Aktions-Code gibt es für Fans von Kakaogetränken ein kostenloses Hardcover-Fotobuch A5 mit 24 Seiten. Die Seitenzahl erhöht sich mit zwei weiteren Aktions-Codes auf 36 oder 48 Seiten. Auf Wunsch kann das individuelle Fotobuch auch mit fröhlichen NESQUIK-Motiven gestaltet werden.

Das Hardcover-Fotobuch ist der Klassiker unter den Fotobüchern von posterXXL. Außerhalb der Aktion ist das Fotobuch mit vier unterschiedlichen, hochwertigen Umschlägen, von klassisch bedruckt bis zum edlen Leder-Cover, erhältlich.

Weitere Informationen zur gemeinsamen Promotion-Aktion finden Sie auf jeder NESQUIK-Packung, im Internet unter www.nesquik.de sowie unter www.posterxxl.de/nesquik

Christian Schnagl präsentiert Jahreszahlen

Anlässlich der 15. Münchner Kapitalmarkt Konferenz (MKK) am 25. April 2013 präsentiert Christian Schnagl, Vorstand der posterXXL AG Anlegern, Interessenten und Medienvertretern das Unternehmen posterXXL AG sowie den Geschäftsverlauf 2012 / 1. Quartal 2013.

Im Interview mit dem BörsenRadio Network erläutert Christian Schnagl unter anderem die Besonderheiten eines stark saisonalen Geschäftes und gibt einen Ausblick auf das Jahr 2013.

Mehr: Radiointerview Christian Schnagl 25.04.2013

posterXXL:”Der Schritt zur Anleihe war richtig für uns!”

Vorstand Christian Schnagl: “2012 war ein Übergangsjahr mit hohen Investitionen, deren Früchte wir 2013 ernten. In diesem Jahr werden wir profitabel wachsen.”

Live-Interview mit dem Deutschen Anleger Fernsehen (DAF) gesendet am 18. April 2013, 10:00 Uhr:

Zum Interview im DAF

 

posterXXL AG 2012 mit Rekordumsatz – Ergebnis durch Sondereffekte und höhere Kosten belastet

  • Umsatzerlöse 2012 um 52,3%  auf 31,3 Mio. € gestiegen
  • Verbesserung der Rohertragsmarge auf rd. 80%
  • EBITDA bei – 0,4 Mio. € aufgrund von Sondereffekten und notwendigen Investitionen
  • Anleihe erfolgreich platziert
  • erstes Quartal 2013: Grundkapital um mehr als 50 % vermindert, Verlustanzeige nach
  • §92 Abs. 1 AktG trotz deutlichem Umsatzplus
  • positiver Gesamtausblick auf 2013

 

München, 17. April 2013 – Der Münchner Fotodienstleister posterXXL AG hat sein ehrgeiziges Umsatzziel von 50 Prozent Zuwachs gegenüber dem Vorjahr erneut erreicht. Die Umsatzerlöse in 2012 erreichten demnach 31,3 Mio. Euro gegenüber 20,5 Mio. Euro in 2011. Seit seiner Gründung im Jahre 2004 konnte das Unternehmen seinen Umsatz in jedem Jahr um mindestens 50 Prozent steigern. “Wir schreiben damit unsere Erfolgsgeschichte fort und wachsen viel schneller als der Markt“, resümiert Christian Schnagl, Gründer und Vorstand des Unternehmens.

Im zurückliegenden Jahr hat die posterXXL AG darüber hinaus die Grundlage für weiteres Wachstum  geschaffen.  Dazu zählt in erster Linie die Begebung einer Unternehmensanleihe im Juli 2012. Die entsprechenden Anleihe-Erlöse von rund 5,4 Mio. Euro eröffnen der posterXXL AG einen größeren finanziellen Spielraum für Investitionen sowie für die Erschließung neuer Märkte.

Sondereffekte durch Umsatz-Spillover und Einmalaufwendungen

Das traditionell und branchentypisch starke Weihnachtsquartal entwickelte durchgehend  bis zum Jahresende eine starke Dynamik. Nach Weihnachtsbestellschluss bis Ende Dezember eingegangene Orders konnten daher nicht mehr vollständig im Geschäftsjahr 2012 ausgeliefert werden. Dies führte zu einer Verschiebung von Umsatzerlösen in Höhe von ca. 1,9 Mio. Euro in das Geschäftsjahr 2013 (Spillover-Effekt). Einmalaufwendungen aus der Begebung der Anleihe sowie für die Teilnahme an der alle zwei Jahre stattfindenden   Branchenleitmesse photokina in Köln belasten das Ergebnis 2012 zudem mit insgesamt rund 0,9 Mio. Euro.

Erforderliche Investitionen in Personal und Marketing

Das rasante Umsatzwachstum machte es in 2012 erforderlich, die Zahl fest angestellter Mitarbeiter deutlich zu erhöhen. So stieg im Jahresschnitt die Anzahl der Mitarbeiter um 57 auf 211 (zum Stichtag 31.12.2012: 238). Der strukturell notwendige Personalzuwachs machte sich in allen Abteilungen bemerkbar und entfiel neben der Produktion auch auf die Bereiche Marketing, IT, Finanzen, Personal und Kundenservice. Zudem wurde vermehrt in eine höhere Markenbekanntheit und verbesserte Marktposition als strategisches Ziel investiert.

 

Ergebnis und Ausblick

Das EBITDA 2012 liegt leicht negativ bei – 0,4 Mio. Euro (Vorjahr + 1,6 Mio. Euro).  Der Jahresfehlbetrag beläuft sich auf 1,6 Mio. € (Vorjahr: Jahresüberschuss 0,7 Mio. €). Bereinigt man die Einmalaufwendungen aus Anleihe und photokina, liegt das EBITDA bei + 0,5 Mio. € und der Jahresfehlbetrag bei 0,7 Mio. €. Der Spillover-Effekt ist dabei noch nicht berücksichtigt.

Aufgrund der Umsatzverschiebung aus 2012 in das erste Quartal 2013 liegen die Umsatzerlöse im 1. Quartal 2013 sogar 70% über dem entsprechenden Vorjahreszeitraum. Bedingt durch die branchentypische Saisonalität schließt das erste Quartal dennoch mit einem leicht negativen Ergebnis. Ausgehend von einem Verlustvortrag aus 2012 führt dies zu einer kumulierten Verminderung um mehr als 50% des Grundkapitals der posterXXL AG. Der Vorstand wird gemäß § 92 Abs. 1 AktG unverzüglich eine Hauptversammlung einberufen.

posterXXL AG hat in 2012 die Grundlage für profitables Wachstum geschaffen und strebt in 2013 mit einer  deutlich verbesserten Rohertragsmarge ein positives Jahresergebnis an. Vorstand Christian Schnagl: „2012 haben wir den Grundstein für nachhaltiges Wachstum gelegt. Dazu waren erhöhte Investitionen erforderlich, die sich  in 2013 positiv bemerkbar machen. Die Erlöse aus der Anleihe eröffnen uns zudem die Flexibilität, den eingeschlagenen Kurs erfolgreich fortzusetzen. Dies schließt weiter den gezielten Zukauf von Unternehmen ein, sofern dies wirtschaftlich und strategisch sinnvoll ist.“

Presseanfragen:

posterXXL AG:
Ulrich Krenn
T: +49 (0)89 360 359 – 246
F: +49 (0)89 360 359 – 25
Mail: ulrich.krenn@posterxxl.com

Kirchhoff Consult AG
Dr. Kay Baden
Tel: +49 (0)40 60 91 86 39
Fax: +49 (0)40 60 91 86 60
Mail: baden@kirchhoff.de

Über die posterXXL AG:

Die posterXXL AG ist ein schnell wachsender Anbieter von individualisierten Fotodienstleistungen im Digitaldruck. Die posterXXL AG erreichte 2009 als Deutschlands schnellst wachsendes Technologie-Unternehmen den ersten Platz beim „Deloitte Technology Fast 50 Wettbewerb“.

Unter www.posterXXL.de bietet das Unternehmen online vielfältige Möglichkeiten, eigene Fotos auf verschiedenste Materialien drucken zu lassen. Die Produktpalette des Vollsortimenters reicht dabei von Postern und Leinwänden über Fotobücher und Kalender bis zu diversen Fotogeschenken. Die posterXXL AG produziert ihre gesamte Produktlinie selbst.

Es werden Privat- und Geschäftskunden in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Frankreich, Italien, Belgien und in den Niederlanden beliefert. Daneben ist die posterXXL AG auch Großlabor für Wiederverkäufer, Fotofachhandel und Fotografen. Weitere Informationen unter www.posterXXL.de/presse.

Individuelle Foto-Geschenke zum Muttertag

* liebevolle Ideen für die besten Mamas der Welt
* bis 28.04.2013 tolle Geschenke sichern

München (04.04.2013) – Zum Muttertag passt neben einer Extraportion Liebe am besten ein selbstgemachtes Geschenk für die Mama. Mit posterXXL und den schönsten Familienfotos gelingt die individuelle Überraschung garantiert.

Auf www.posterXXL.de/muttertag finden sich zahlreiche tolle Geschenkideen von der Muttertags-Karte über Foto-Kugeln bis hin zu Smartphone-Cases mit eigenem Motiv.

Für alle, die es gerne eine Nummer größer wollen, entsteht mit wenigen Klicks ein neues Wandmotiv – vom Poster über eine Acryl-Platte bis zur Leinwand im Schattenfugen-Rahmen, je nach Wunsch in verschiedensten Größen und Materialien.

Die Stimmung steigt schon am  Morgen, wenn der eigene Nachwuchs seiner Mama auf ihrer neuen Foto-Tasse  entgegen strahlt. Und später im Büro geht die Arbeit mit einem fröhlichen Bild auf dem Mousepad auch gleich leichter von der Hand.

Spielspaß für die ganze Familie über den Muttertag hinaus garantieren das Foto-Memo, bei dem man auch Oma und Opa suchen kann, dazu Foto-Puzzles in verschiedenen Größen und Foto-Brettspiele. Und als Kuschelersatz eigenen sich Foto-Kissen und Kuscheltiere mit eigenen Bildern oder aufmunternden Sprüchen.

Die schönsten Foto-Geschenke für die besten Mamas der Welt gibt es auf www.posterXXL.de/muttertag. Bei Bestellung bis zum 28.04. kommen alle Produkte rechtzeitig zum Muttertag an.

posterXXL ist offizieller Partner des Monopoly-Gewinnspiels bei McDonald’s 2013

* 10 Millionen 10 Euro-Gutscheine als Sofortgewinn
* Auch Fotobücher und Turnbeutel zu gewinnen

München (21.03.2013) – Der führende Fotodienstleister posterXXL spielt beim diesjährigen Monopoly bei McDonald’s mit.

Gäste in den bundesweit teilnehmenden McDonald`s-Restaurants können auf ausgewählten Produkten Monopoly-Spielsticker abziehen und damit attraktive Preise gewinnen. Für diese Aktion stellt posterXXL unter anderen 10 Millionen Gutscheine im Wert von je 10 Euro bereit. Diese können für die gesamte posterXXL-Produktpalette mit insgesamt rund 6.000 verschiedenen Foto-Produkten und Varianten verwendet werden.

Zusätzlich bietet das Münchner Unternehmen 10.000 Gutscheine, mit denen die Gewinner kostenlos Fotobücher im Format DIN A 4 gestalten können.

Damit das lästige Turnbeutel-Verwechseln bei Kindern ein Ende hat, gibt es im Rahmen des Kids Monopoly Gewinnspiels bei McDonald’s zusätzlich Gutscheine für 1.000 Turnbeutel mit aufgedrucktem eigenem Foto.

Alle posterXXL-Gutscheine gelten ab 21. März 2013 und sind ein Jahr lang gültig. Die Gewinner können die Gutscheine auf www.posterXXL.de/mcdonalds einlösen.